Formales zu den Forschungsmethoden der Physik

Diese Veranstaltung hat Seminarcharakter. Das heißt für Sie, dass Sie als notwendige Voraussetzung einen aktiven Beitrag liefern müssen. Im üblichen Format der Präsenzseminare wäre dies eine Sitzungsgestaltung – im digitalen Format ist das ein wenig anders:

  • Grundlage des Seminars ist das Buch „Methoden in der naturwissenschaftsdidaktischen Forschung“, herausgegeben von Dirk Krüger, Ilka Parchmann und Horst Schecker. Sie können das Buch über die Universitätsbibliothek frei beziehen. Sie können auch über ein VPN der Universität oder aus dem Universitätsnetzwerk frei das Buch herunterladen: Klicken Sie hier!
  • In diesem Buch werden kapitelweise zentrale Forschungsmethoden oder Forschungsansätze vorgestellt, die in der Physikdidaktik maßgeblich sind. Sie werden jeweils in ihren Grundideen und dann an einem Beispiel vorgestellt.
  • Ihre Aufgabe wird sein, ein Kapitel nach Ihrer Wahl (und nach Beratung mit Herrn Kulgemeyer) der Gruppe zu präsentieren (analog einer Sitzungsgestaltung).
  • Bitte laden Sie sich das Buch herunter und suchen Sie sich drei mögliche Kapitel aus, die Sie vorstellen können. Sie können alle Kapitel des Buches wählen, Herr Kulgemeyer wird Sie im Zweifel beraten – nur die Inhalte, die Herr Kulgemeyer vorstellt, können Sie nicht nehmen. Ihre Vorschläge schicken Sie Herrn Kulgemeyer (christoph.kulgemeyer@uni-paderborn.de) nach Priorität sortiert.
  • Der erste aus der Gruppe der Studierenden gestaltete Termin wird der 8.12. sein. Wochenweise ist jetzt eine andere Person zuständig, ihr jeweiliges Kapitel vorzustellen. Sie können sich hier ein Abgabedatum nach dem „Windhundprinzip“ wählen.
  • Dazu müssen Sie ein Video erstellen und Herrn Kulgemeyer zum vereinbarten Zeitpunkt schicken. Dieses Video soll das jeweilige Kapitel vorstellen – z.B. indem Sie eine PowerPoint-Präsentation aufzeichnen (Hier erfahren Sie, wie man das macht).
  • Sie müssen auch eine Übungsaufgabe entwickeln, die es Ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen ermöglicht, den Inhalt selbst einmal auszuprobieren.
  • Die Videos und die Aufgaben zusammen stellt Herr Kulgemeyer passwortgeschützt hier online, sodass alle sie ansehen können.
  • Sie müssen alle Aufgaben Ihrer Kommilitoninnen und Kommilitonen nachweisbar in einer Art Portfolio bearbeitet haben. Sie dokumentieren die Bearbeitungen in einem einzelnen PDF und geben Sie bis zum Vorlesungsende (12.2.) bei Herrn Kulgemeyer per Email ab.

Die Prüfungsleistung besteht also aus den drei Teilen Video, Aufgaben und Aufgabenbearbeitung! Herr Kulgemeyer wird die ersten Sitzungen selbst gestalten und dazu Videos zur Verfügung stellen – dann sind Sie dran!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.