Computerbasiertes Testen von Erklärfähigkeit

Aktuelle Veröffentlichungen

Hier werden aktuelle Veröffentlichungen dokumentiert: ResearchGate Projektseite

Übersicht

Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines interaktiven und performanznahen Instruments zum Testen von Erklärfähigkeit. Dabei wird mit einem Online-basierten Videovignettentest ein Erklärdialog simuliert: eine Lehrkraft erklärt einer Schüler bzw. einem Schüler ein physikalisches Konzept. Als Testperson entscheidet man über den weiteren Verlauf des Erklärdialogs und begründet seine Entscheidung.

Diverse Validierungstudien wurden durchgeführt. Der Test steht in englischer und deutscher Sprache zur Verfügung zu Zwecken der Selbstevaluation und für den Einsatz in physikdidaktischen Seminaren.

Link zum Test: www.explainingscience.de

Wir haben zum Test eine Veröffentlichung erstellt, die es erlaubt, aus den Testresultaten hinweise zur Verbesserung der eigenen Erklärfähigkeit abzuleiten. Hier werden auch Validierungsstudien diskutiert:

Bartels, H. & Kulgemeyer, C. (in press). Explaining physics: an online test for self- assessment and instructor training. European Journal of Physics.

Finanzierung

Gefördert von der Zentralen Forschungsförderung der Universität Bremen über vier Jahre

Doktorand

Dr. Hauke Bartels

Projektbeschreibung

Das Erklären physikalischer Sachverhalte wird als eine wichtige Fähigkeit von Physiklehrkräften aufgefasst. Gleichzeitig zeigen Studien, dass angehende Lehrkräfte das Erklären von Sachverhalten als anspruchsvoll wahrnehmen. Vor diesem Hintergrund wurde von Kulgemeyer & Schecker (2013), bereits ein Modell entwickelt, das den Prozess des Erklärens in einem Dialog zwischen einem Experten (Erklärer/Lehrkraft) und einem Novizen (Adressat/Schüler) beschreibt. Im Projekt ProfiLe-P (EWis) wurde auf Basis dieses Modells bereits ein Test entwickelt, der die Erklärfähigkeit von Probanden erfolgreich messen kann. Dieser Test erfüllt die Gütekriterien der empirischen Lehr-Lern-Forschung, ist jedoch in Durchführung und Auswertung sehr aufwändig und daher für große Stichproben nur schwer einsetzbar.

Im hier vorgestellten Projekt soll auf Basis der Ergebnisse von EWis ein computerbasierter Kompetenztest entwickelt werden, bei dem die Erklärfähigkeit von Physiklehrkräften in großen Stichproben erhoben werden kann. Dazu sollen Videovignetten erstellt werden, die typische Situationen des Erklärens nachbilden. Am Ende einer Vignette soll der Proband in geschlossenem Antwortformet das aus seiner Sicht beste weitere Vorgehen auswählen und diese Auswahl in einer zweiten Stufe begründen („two-tier Items“). 

Dazu wird im ersten Schritt der Onlinetest entwickelt und die Güte des Testverfahrens abgesichert. Anschließend soll untersucht werden, wie groß der Lernerfolg, den Lehrkräfte mit hoher oder niedriger Erklärfähigkeit bei ihren Schülerinnen und Schülern erzielen können, ist. 

Ziele des Forschungsvorhabens

  • Entwicklung eines objektiven, reliablen, validen online-basierten Testverfahrens für die Erklärfähigkeit von Physiklehrkräften
  • Analyse des Zusammenhangs der Erklärfähigkeit von Lehrkräften und der Lernwirkung bei Schülerinnen und Schülern

Verlaufsplan