Schülervorstellungen zur Wärmelehre

Einstiegsaufgaben

Bitte bearbeiten Sie die folgenden Aufgaben (Auszug aus dem Thermodynamics Concept Inventory), bevor Sie die Videovorlesung schauen! Sie können jeweils abstimmen und bekommen dann die Ergebnisse des Kurses gezeigt. Seien Sie sich sicher: Schülervorstellungen haben nicht nur Schüler und können auch erfahrene Physikerinnen und Physiker manchmal zu falschen Antworten verleiten!

Zwei Mengen an Wasser und Alkohol, die beide die gleiche Masse besitzen, werden mit zwei identischen Brennern erhitzt. Die Wassermenge und die Alkoholmenge haben zu Beginn die gleiche Temperatur: 20 °C. Nach zwei Minuten beträgt die Temperatur des Alkohols 30 °C. Der Alkohol wird nicht weiter erhitzt. Das Wasser hat diese Temperatur nach erst vier Minuten und wird dann nicht weiter erhitzt. In welche der beiden Flüssigkeiten ist mehr Wärme geflossen?

Vorlesungsvideo

Folien zum Download.

SV_Waermelehre

Aufgaben

  1. Schreiben Sie die folgenden Sätze in Fachsprache um:
  • „Das ist heute wieder einmal eine Kälte!“
  • „Im Winter wärmt ein Wollpullover am besten.“
  • „Am Ofen herrscht eine wohlige Wärme.“
  • „Die Sonne hat im April schon wieder eine große Kraft.“
  • „Die sibirische Kälte dringt nach Deutschland ein.“
  1. Erstellen Sie eine schülergemäße Erklärung (8. Klasse), warum sich das metallene Bein eines Tischs kälter anfühlt als die hölzerne Platte!

Ergänzungsmaterialien

  1. Übersichtsblatt über die gängigsten Schülervorstellungen in der Wärmelehre und zu Energie im Allgemeinen (nächstes Seminar).
SV_Energie_Waerme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.